PHYSIOLOGA. Wenn der Körper den gesunden Schlaf wiederfindet!

Schlafen, ein Thema an dem immer mehr Mensch verzweifeln.

Leichtes Dehnen im Schlaf mit der PHYSIOLOGA Therapiematratze mit Streckeffekt. Das Körpergewicht wird in Zug bzw. Dehnung umgewandelt – ein Traum für die Wirbelsäule, die Bandscheiben und schlußendlich für den gesamten Organismus. Mit dem gesunden Schlaf legen Sie die Basis für Ihre Gesundheit. Jeder der mal eine schlechte Nacht hinter sich hat, kennt das darauffolgende Lebensgefühl am nächsten Tag.

Stark steigende Zahlen bei Volkskrankheiten

Unter Volkskrankheiten werden alle Leiden und Symptome gezählt die irgendwie im Zuge der Zivilisation normal wurden (es jedoch nicht sind!). Darunter zählen Themen rund um Kreislauf, Körpergewicht, Psyche und natürlich auch den gesamten Bewegungsapparat betreffend. Das Hauptthema von PROnatur24 ist die Geobiologie, in welcher wir Umwelteinflüsse und deren Auswirkung auf den menschlichen Körper untersuchen. Bewegung ist hier kein zentrales Thema. Und dennoch!

Schema Bandscheibenvorfall
Schema Bandscheibenvorfall

Das bereits eine erwachsene Person, Anfang 20, an einem Bandscheibenvorfall leidet, stimmt schon sehr bedenklich. Dies ist unter anderem auch eine direkte Folge unserer modernen, bewegungsarmen Zeit mit zusätzlicher Belastung durch einseitige Bewegungen.

Die Bandscheiben liegen zwischen den einzelnen Wirkelknochen der Wirbelsäule und sind als Puffer von Erschütterungen beim Gehen gedacht. Sie ermöglichen die Beweglichkeit der einzelnen Wirbelknochen gegeneinander. Die Bandscheibe selbst besteht auch einem Bindegewebsring und einem weichen, gallertartigen Kern.

Findet fortwährend der gleiche Bewegungsablauf statt, so wird auch die Wirbelsäule einseitig belastet und damit auch der Bindegewebsring. Die Folge daraus sind Verschleißerscheinungen, der Gewebering wird einseitig spröde und reißt. Treten daraufhin Teile des Gallertkerns aus, so spricht man von einem Bandscheibenvorfall. Natürlich hat dies auch Auswirkungen auf diesen Gallertkern, der ebenfalls schneller altert dh. immer weniger Wasser wird gespeichert, er verhärtet sich, verkleinert sich und dieser wichtige Puffer zwischen den Wirbelknochen wir mehr und mehr wirkungslos.

[rev_slider alias=“physiologa-therapie-matratze“][/rev_slider]

 

Logo von PHYSIOLOGA

Von der Idee zum PHYSIOLOGA Schlafsystem

Während die Praxis rund um die Geobiologie wurde sehr schnell klar das zusätzlich zum Strahlenschutz noch ein wirkungsvolles Werkzeug fehlt um das Wohlgefühl und die Gesundheit der hilfesuchenden Person schneller wiederzuerlangen.

Einen Bettrahmen aus dem Naturstoff Holz zu finden, war recht einfach. Die Suche nach eienr therapeutischen Matratze die aktiv am Erholungsprozess mitwirkt und auch das Thema der Elektrobiologie berücksichtigt war jedoch erfolglos.

Therapie gegen Rückenschmerzen im Schlaf? Zur PHYSIOLOGA

 

In Zusammenarbeit mit Orthopäden und Physiotherapeuten wurde das mehrfach patentierte Schlafsystem PHYSIOLOGA entwickelt, welches allen Anforderungen aus der Geobiologie gerecht wird. Moderne Themen der Antistatik, elektrischer Leitfähigkeit, Giftfreiheit, Luftdurchlässigkeit und Allergieverträglichkeit werden durch das entwickelte Material für den Matratzenkern berücksichtigt. Die Form der PHYSIOLOGA Matratze schafft weiters die mechanische Wirkung mit welcher der Druck auf das Nervengewebe in einen entlastenden Zug umgewandelt wird.

PHYSIOLOGA auch nach Maß
PHYSIOLOGA auch nach Maß

Wir setzen die PHYSIOLOGA Therapiematratze mit Streckeffekt erfolgreich ein bei:

  • Rückenschmerzen
  • Bandscheibenprobleme / Bandscheibenvorfall
  • Wirbelgleiten / Spondylolisthesis
  • chronische Rückenbeschwerden
  • Hautkrankheiten und Allergien
  • Schlafstörungen
  • Ischialgie, Gelenke, Herz-Kreislauf

Natürlich kann eine Matratze nicht die sehr gesunde, täglich notwendige, körperliche Bewegung ersetzen. PHYSIOLOGA schafft es allerdings sehr wirkungsvoll diese zu unterstützen und grundsätzlich die Schlafqualität und Entspannung im Schlaf deutlich zu erhöhen.

Lust auf ein Date mit unserer PHYSIOLOGA in Ihrem Bett?

Wir sind begeistert Ihnen mit PHYSIOLOGA ein derart wirkungsvolles und gesundes System für Ihren gesunden Schlaf anbieten zu können. Ergänzt wird die klassische Therapiematratze inzwischen um eine Variante für Gastronomie und Jugendzimmer sowie einer körpergeformten Version, produziert wie ein orthopädischer Schuh. Auch ein Nackenstützkissen und Massagekissen produziert mit dem selben Material ist verfügbar.

PHYSIOLOGA testen und probeschlafen
PHYSIOLOGA probeschlafen

Und jetzt können Sie PHYSIOLOGA auch zuhause kennenlernen im eigenen Bett. Leihen Sie sich eine PHYSIOLOGA Therapiematratze (Größe: 90×200 cm) bis zu 2 Wochen aus und lernen Sie am eigenen Körper den Unterschied kennen.

Testmatratze anfordern

Nichts ist aussagekräftiger als die eigene Erfahrung. Wir bieten diese Möglichkeit aus Überzeugung zum PHYSIOLOGA Schlafsystem an.

Bei uns kaufen Sie PHYSIOLOGA aus Überzeugung und risikofrei – und NUR DANN!

 

Wie man sich bettet, so schläft man auch!

 

VIDEO zur PHYSIOLOGA Therapiematratze mit Streckeffekt

 

 

4 Idee über “PHYSIOLOGA. Wenn der Körper den gesunden Schlaf wiederfindet!

  1. Weinfurtner sagt:

    würde gern die Matratze ausleihen und zwei wochen Probeliegen bevor ich so eine kostenintensive Matratze kaufe. mfg T. Weinfurtner

    • Dietmar sagt:

      Hallo T. Weinfurtner. Wir sind am vorbereiten einer Leihvariante für Deutschland. Bitte rufen Sie uns kurz an dazu. +43 5574 24010.

    • Klaus Hahn sagt:

      Sehr geehrte Damen und Herren,

      meine Frau und ich würden sehr gerne Ihr Angebot, 14 Tage kostenloses Probeschlafen auf Ihrer Matratze 90 x 200 cm nutzen.

      Bitte informieren Sie mich über den Ablauf.

      Mit freundlichen Grüßen

      Klaus H., Berlin

      • Dietmar sagt:

        Hallo Herr Klaus. Ich habe Ihnen bereits die Details per E-Mail mitgeteilt. Ansonsten rufen Sie uns bitte kurz dazu an unter Telefon +43 5574 24010 (Mo-Fr ab 18 Uhr).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.