Volt

Volt im Fachwort-Wiki

Mit Volt wird die Spannung einer elektrischen Leitung definiert.

Die auf die Stromleitung (Kuper) gelegt Spannung definiert wieviel Ampere Stromstärke transportiert werden können, bildet quasi den Rahmen für die Übertragung. Umso höher die Spannung desto weiter kann Strom auch transportiert werden. Ein Vergleich anhand eines Wasserschlauchs: Volt wäre hier dem Wasserdruck bzw Fliesgeschwindigkeit, Ampere wäre die Menge an Wasser die transportiert wird.

Volt zählt gleich wie Ampere zum elektromagentischen Feld welches immer entsteht, sobald eine Leitung Strom transportiert. Diese Felder sind der Niederfrequenz zuzuordnen.

Volt in der Geobiologie und Praxis

Baubiologische Messung von Spannungsfeldern
Baubiologische Messung von Spannungsfeldern

Der Geobiologie befasst sich bei der Analyse vom Elektrosmog der Stromsituation und damit auch mit Volt. Spannungsfelder welche aufgrund bestehender Stromleitungen an den Wänden, Kästen und Bett aufliegen werden mit Volt pro Meter gemessen. Diese Spannungsfelder sind es die auf den Menschen wirken und die Kommunikation zwischen Gehirn und Zellen stört mit dem Resulatat das die so wichtige Regeneration des Körpers gestört wird. Die Folge daraus sind gesundheitliche Probleme.

Vorhandene Spannungsfelder können sehr einfach mit dem Vitalklick Netzfreischalter oder mitels Erdung durch T98Alpha Abschirmfarbe oder GPA Abschirmgewebe abgeschirmt werden.

» Mehr zu Volt und Niederfrequenz auf PROnatur24

 

Zurück zum Fachwort-Wiki