Interferenz

Interferenz im Fachwort-Wiki

Interferenz beschreibt die Überlagerung von zwei oder mehr Wellen nach dem Superpositionsprinzip – also die Addition ihrer Amplituden während ihrer Durchdringung.

Interferenz tritt bei allen Arten von Wellen auf, also bei Schall-, Licht-, Materiewellen usw.. Verstärken sich die Amplituden, so spricht man von konstruktiver Interferenz.

Interferenz in der Geobiologie und Praxis

Die GEOVITAL Akademie nutzt die Interferenz für den Schutz vor Erdstrahlung in den Strahlenschutzmatten. Die in den Strahlenschutzmatten integrierten bipolaren Schwingkreise verbinden sich zu einer Interferenz und damit zu einer Art technischen Blockade. Die auf die Matte auftreffende Strahlung (geopathogene Störzonen) wird abgeschirmt und umgeleitet. Zudem ist die Schwingung der GEOVITAL Strahlenschutzmatte harmonisch dh. identisch zur Schwingung des menschlichen Körpers und wirkt damit unterstützend und stärkend auf den menschlichen Organismus.

Schema einer Interferenz
Treffen Wellenzüge aufeinander, entsteht während der Zeit der Begegnung eine Interferenz.

Dieser Schutz durch Interferenz in den Strahlenschutzmatten wird zur Abschirmung von Störzonen durch Wasseradern, Verwerfungen, Gesteinsbrüche im Boden und Gitternetzen verwendet. Die hauptsächliche Anwendung liegt in der Abschirmung des Schlafzimmers, jedoch kann der Strahlenschutz auch im Wohnbereich, Büro und Stallungen verwendet werden.

» Interferenz im Detail auf Wikipedia

 

Zurück zum Fachwort-Wiki

INTERESSE AM AFFILIATE?
SIE SIND HÄNDLER?

Dann registrieren Sie sich bei uns als Partner. Profitieren Sie von unserem Affiliate & Händler Partnerprogramm.

HIER gehts's direkt in den Bereich für Affiliatepartner & Händler.

INTERESSE AM AFFILIATE?
SIE SIND HÄNDLER?

Dann registrieren Sie sich bei uns als Partner. Profitieren Sie von unserem Affiliate & Händler Partnerprogramm.

HIER gehts's direkt in den Bereich für Affiliatepartner & Händler.
Affiliate & Händler