Täglich Rheumabeschwerden in den Fingergelenken
Täglich Rheumabeschwerden in den Fingergelenken

Aus der Praxis: Und plötzlich schmerzen die Fingergelenke täglich nach dem Aufwachen!

Herr H. wachte eines Tages auf mit Schmerzen in einzelnen Fingergelenken, welche jedoch durch Bewegung nach ein paar Minuten verschwanden. Die vermutete Entzündung lies jedoch nach Wochen und Monaten nicht nach, daher sucht Herr H. den Hausarzt auf. Nach dem Arztbesuch gab es einen deutlichen Hinweis lt. Arzt, Rheuma – Stufe 1 und ein Rezept für eine Medikamentbehandlung, um die großen Probleme bis zu 20 Jahre hinauszuschieben.

Diät und Medikamente gegen Rheuma
Empfohlen um starke rheumatische Beschwerden zum 20 Jahre hinauszuschieben.

Herr H. war nicht bereit dies zu akzeptieren und suchte einen Heilpraktiker auf. Ergebnis: Es kann an Elektrosmog liegen, die körperlichen Hinweise via Einhandrute und Meridianmessung sind eindeutig. Da der Patient aus der IT kommt, wurde dies als „Blödsinn“ abgetan und der nächste Termin beim Rheumatologen vereinbart, das überraschend hierbei – trotz Privatversicherung 2-3 Monate Wartezeit, sehr ungewöhnlich. Das Gespräch mit dem Facharzt zeigte wie unglaublich viele Menschen unter rheumatischen Beschwerden sowie generell unter Schmerzen an Wirbelsäule, Hals, Gelenken, usw. leiden und dies meist seit Jahren – von generell Schlafproblemen ganz zu schweigen.

Elektrobelastung über messbarem Maximum
Elektrobelastung über messbarem Maximum

Der Termin beim Facharzt, brachte deutlich Aufschluss bezüglich Ernährung und Bewegung, allerdings auch Hinweise auf externe Umwelteinflüsse – schon wieder Elektrosmog. Über den Schatten der eigenen Überzeugung springend suchte Herr H. nun im Internet nach Fachleuten zur Elektrosmogprüfung und wurde fündig bei der GEOVITAL Akademie für Strahlenschutz.

Eine Schlafraumuntersuchung bestätigte dann zu 100 % die Vermutungen von Heilpraktiker und Facharzt. Sehr starke Belastungen durch Niederfrequenz und Hochfrequenz sowie ein starkes Störungsfeld durch eine Verwerfung.

 

 

Rheumatische Beschwerden wie weggeblasen

Da der Einbau ein Netzfreischalters nicht das gewünschte Ergebnis brachte (Holzhäuser sind problematisch – raumklimatisch TRAUM, elektrobiologisch ALBTRAUM), wurde der Schlafraum getauscht und das Bett im neuen Schlafzimmer gemäß dem Ausmessungsergebnis ausgerichtet und bestmöglichst geobiologisch abgeschirmt.

Mobilfunksender in der Nachbarschaft
Mobilfunksender in der Nachbarschaft

Nach 4 Tagen rief Herr H. in der GEOVITAL Akademie an, alle Beschwerden sind nach 4 Monaten nach nur 4 Tagen weg – ohne ein einziges Medikament. Dieser Anruf  erfolgte im September 2011. Im Oktober 2011 nahm Herr H. am geobiologischen Seminar der Akademie teil um viel mehr Informationen über dieses Thematik Geobiologie und Schalfen zu erhalten.

Ein erneute Prüfung nach vorhandenen Geopathien Monate später ergaben eine deutliche Besserung der Stresswerte des Körpers, wenn auch noch nicht ideal. Der Umzug in eine wirksam abschirmte Eigentumswohnung  ohne Hochspannungsleitung, Travostation und Mobilfunkmasten nebenan ist geplant.

 

LINKSAMMLUNG

» Weitere Erfahrungsberichte aus der geobiologischen Praxis

 

Häufige Krankheitssymptome einer Geopathie HIER