Masterschalter Serie ab sofort im Shop verfügbar | ersetzt langfristig den klassischen Netzfreischalter | nutzt EnOcean Standard Technologie

Masterschalter Serie ab sofort verfügbar | Ersetzt zukünftig den klassischen Netzfreischalter

MASTERSCHALTER SIND DIE NETZABKOPPLER FÜR UNSERE MODERNE SMARTE ZEIT. DER AUTOMATISCHE, KLASSISCHE NETZFREISCHALTER VERLIERT MEHR UND MEHR DIE KOMPABILITÄT MIT LED, HAUSHALTSGERÄTEN, USW.

Dies ist eine Thematik welche die Baubiologie schon seit vielen Jahren begleitet und kreativste Überlegungen fordert. Der klassische Netzfreischalter ist den 24 Stunden pro Tag in Betrieb und funktoniert automatisch d.h. bei Strombedarf schaltet dieser den Stromkreis ein und findet kein Stromverbrauch statt, wieder ab. Dieses Funktionsprinzip werkelte viele Jahrzehnte einwandfrei im Sicherungskasten und würde es auch heute noch tun, wäre das nicht das Glühbirnenverbot durch die EU.

Mit Einführung der Niedervolttechnik wie die LED Leuchtmittel, Haushaltsstaubsager mit elektronischer Steuerung, Wandschalter für elektrische Fensterjalousien, usw. stieß der Netzfreischalter an die technische Grenze bei der automatischen Erkennung. Der Strombedarf einer LED beim Einschalten ist zu gering. Die Folge daraus ist, das trotz Einschalten des Lichts am Wandschalter, das Licht aus bleibt. Mit unserem Grundlastwiderstand ist es möglich dem Netzfreischalter helfen “unter die Arme zu greifen”, denn dank dem Widerstand beim Einschalten so weit erhöht, das der Netzfreischalten diese Betätigung am Lichtschalter wieder erkennt.

Diese Kombination von Netzfreischalter mit Grundlastwiderstand wird in Bezug auf LED Beleuchtungen auch zukünftig gut funktionieren. Doch dabei wird es nicht bleiben, unserer Ansicht nach.Masterschalter Serie | Netzfreischalter NA 16-1P Funk mit dualer Betriebsart | baubiologische Funktechnik nach enOcean Standard | inklusive LED Kontrollleuchte

Masterschalter ist die Lösung fürs moderne und smarte Zeitalter

Smarte Anwendungen und smarte Steuerungen über Apps am Smartphone und Co. dringen mehr und mehr in unseren Alltag vor. Zu bequem und zu verlockend sind die Möglichkeiten dieser smarten durchdachten Entwicklungen. Und alle arbeiten im Niedervoltbereich. Das spätestens an diesem Punkt jegliches automatische System auch trotz Upgrade via Grundlastwiderstand den Dienst einstellt ist selbsterklärend. Die dem klassischen Netzabkoppler nachfolgende Technologie nennt sich Masterschalter und soll alles besser mache. Naja, soviel zur Theorie, sollte man lieber sagen.

Wir waren lange auf der Suche nach einem baubiologisch verträglichen Masterschalter System, das nicht wieder – wie so oft – ein Problem löst und dafür ein Neues schafft. In Bezug auf solche Masterschalter wäre dafür ein Beispiel das zwar Elektrosmog durch Wechselstrom verhindert wird, dafür eine Dauerbelastung durch hochfrequenten Elektrosmog produziert wird durch permanent funkende Sender und Repeater. Sowas ist im baubiologischen Fokus eben keine reale Verbesserung, auch wenn der grundlegende Ansatz eventuell richtig wäre, nur eben nicht zu Ende gedacht.

Unsere Masterschalter Serie ist ein Zusammenspiel verschiedener Hersteller

Wir sind keine Berater noch Verkäufer spezieller Marken, nach dem Motto “nur das von Marke X ist das Beste”. Ganz im Gegenteil. Unsere Praxis hat gezeigt das es weltweit verschiedene geniale Unternehmen und Entwickler gibt, welche sensationelles leisten in speziellen Bereichen. Es gibt unserer Erfahrung nach jedoch keine Marke die in allem “am Besten” ist. Und daher kombinieren wir zielorentiert bei bestem Preis-/Leistungsverhältnis auch bei der Masterschalter Serie durchdachte und untereinander kompatible Einzelprodukte verschiedener Marken wie Biologa, Eltako und Nodon. Der Netzabkoppler NA 16-1P bildet dabei das Herzstück des Masterschalter Systems und wird je nach lokaler Anforderung mit entsprechenden Optionen erweitert.

MASTERSCHALTER SERIE

Überblick über das Sortiment und Teile unserer Masterschalter Serie

HOT
NEU
NEU
NEU
NEU
NEU
NEU
NEU

Masterschalter und Netzabkoppler. Wo liegt der Unterschied?

Auch bei Gefahr manches zu wiederholgen, hier eine Zusammenfassung. Seit der Erfindung des klassischen Netzabkopplers, früher Feldfreischalter und bis vor wenigen Jahren Netzfreischalter genannt, hat sich die Technologie mit dem Markt mitentwickelt. Die Basis dabei waren immer automatische Erkennungssysteme, mitunter spezialisiert auf besondere Funktionen, jedoch immer auf der gleichen Funktionsbasis. Mit der Einführung von Energiesparlampen und LED Leuchtmittel kam diese technologische Basis jedoch mehr und mehr in Bedrängnis in Bezug auf die automatische Erkennung des Einschaltens eines Geräts bzw. Endverbrauchers. Grundlastwiderstände sind eine effektive Möglichketi zur Überbrückung dieser Problematik, wird jedoch ein Bussystem oder der smarte Haushalt zum Thema, erreicht der klassiche Netzabkoppler das Ende. Und es übernimmt die nächste Generation des Netzabkopplers – der Masterschalter.

Nein, die Masterschalter Technologie ist nicht neu. Jeder von uns kennt diese bereits vom Hotelbesuch mit Keycard fürs Zimmer. Diese Schlüsselkarte öffnet einerseits die Zimmertür und muss innerhalb des Zimmers an der Wand in einen Leser eingesteckt werden um den Strom zu aktivieren. Genau dies ist Funktion einer Masterschalter-Technologie, einfach bildlich erklärt. Die Anforderungen im eigenen Haushalt an diese Technologie ist dramatisch höher und komplexer. Es geht um Flexibilität und Freiehti und es sollte auch der gesundheitlichen Aspekte aus der Baubiologie berücksichtigt werden.

Masterschalter Systeme für unsere moderne digitale und smarte Welt

Wo automatische Systeme aufgrund kleiner permanenter Dauerverbraucher aus smarten Anwendungen, Tiptronic Schaltern oder Bussystemen den Stromkreis nicht unterbrechen oder aufgrund einer Niedervolt Bleuchtung nicht reaktivieren, entscheidet beim Masterschalter der Mensch selbst wenn Strom-AUS oder Strom-EIN ist. Wir sprechen dabei immer von einem Stromkreis, wobei beim Masterschalter problemlos weitere Stromkreise “dazugehängt” werden können, solange die maximale Belastbarkeit des Netzabkopplers des Masterschaltersystems nicht überschritten wird.

Um diese manuelle Schaltung zu ermöglichen, kann entweder ein eigene Steuerungskabel zum Masterschalter verlegt werden (was bei einem bestehenden Gebäude sehr aufwendig bis nicht möglich ist). Oder es wird auf eine Funktechnologie ausgewichen, was wiederum zur Erhöhung der elektromagnetischen Bestrahlung führt innerhalb des Gebäudes führen kann. Und genau an diesem Punkte setzen wir mit unserem, über viele Jahre entwickelten Masterschalter System an. Zum Einsatz kommt ein baubiologisch unbedenkliches, nach EnOcean-Standard codiertes Funksignal auf 868 MHz. Diese niedrige Frequenz hat eine sehr gute Mauserdurchdringung und ist unbedenklich, da das Funksignal nur bei Betätigung des Senders weitergleitet wird. Der Sender selbst arbeitet batterielos und basiert auf einer kinetischen Technologie. Durch die Druck-Betätigung des Schalters entsteht kurzzeitig aussreichend elektrische Spannung um ein Steuersignal via Funk an das Masterschalter System abzugeben (= EnOcean Funktionsprinzip einfach erklärt).

Zu beachten: Innerhalb eines EMF geschirmten Raumes kommt auch diese EnOcean an technische Grenzen der Funktionalität. Soll dies kombiniert werden, d.h. faradayscher Käfig mit Masterschalter, so ist zwingend eine baubiologische Beratung und Projektbesprechnung über unsere Hotline notwendig.

Handsender TX-NA16-WAND | 2-Kanal Fernbedienung | Masterschalter Set-Up | baubiologische Funktechnik nach EnOcean StandardEnOcean Standard, ein kleines Detail macht den großen Unterschied!

Funktionsweise nach EnOcean Standard bedeutet nichts anderes als einfach nach baubiologischen Gesichtspunkten unbedenkliche Funktechnologie. Diese Funktechnologie ist zwar auch eine elektromagnetische Strahlung (drahtlose Funktechnik) und nutzt zur Datenübertragung die Frequenz 868 MHz. Allerdings entsteht diese Strahlung lediglich für einen Sekundenbruchteil und zwar beim Tastendruck auf der Fernbedienung. EnOcean Standard basiert auf der kinetischen Energie die beim Tastendruck entsteht und dies reicht aus um nach EnOcean-Standard codiertes Steuertelegramm (Datenpaket bzw. Funksignal) an den Netzfreischalter bzw. Repeater zu versenden.

Das als Frequenz die 868 MHz ausgewählt wurde, hat wohl mit 2 Faktoren zu tun. Das Frequenzband zwischen 863 MHz und 870 MHz zu den lizenzfreien ISM-Bändern mit rein Regeln bezüglich Sendeleistung und Subbänder. Und der zweite Grund liegt wohl in der guten Mauerdurchdringung dieser Frequenz weit unter dem freien 2,4 GHz Band von WLAN. Zwar ist bei diesem niederen Band auch die Datenraten geringen, doch dies ist bei EnOcean Standard sowieso kein Thema – die Steuertelegramme sind kleinste Datenpakete und damit ach kleinste Datenmengen.

Klingt komisch, ist aber so. Alle verfügbaren Fernbedienungen funktionieren ohne Batterien und sind dadurch vollkommen wartungsfrei. In Bezug auf die produzierte Funkstrahlung gilt das gleiche für alle verfügbaren Repeater, ein Datenpaket wird nur dann weitergeleitet wenn eines ankommt. Basierend auf diesen ganzheitlichen Umsetzungen und technologischen Entwicklungen wird dieses Masterschalter System baubiologisch als unbedenklich eingestuft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Privacy Settings saved!
Datenschutz Einstellungen

Wenn Sie eine Website besuchen, kann sie Informationen über Ihren Browser speichern oder abrufen, meist in Form von Cookies. Steuern Sie hier Ihre persönlichen Cookie-Dienste.

Diese Cookies sind für das Funktionieren der Website notwendig und können in unseren Systemen nicht abgeschaltet werden.

Zur Nutzung dieser Website verwenden wir die folgenden technisch notwendigen Cookies:
  • wordpress_test_cookie
  • wordpress_logged_in_
  • wordpress_sec
  • tk_lr
  • tk_or
  • tk_r3d

Um auf dieser Webseite den DSGVO Service zu ermöglichen verwenden wir die folgenden technisch notwendigen Cookies:
  • wordpress_gdpr_allowed_services
  • wordpress_gdpr_cookies_declined
  • wordpress_gdpr_first_time
  • wordpress_gdpr_first_time_url

Zur Nutzung dieses Onlineshops d.h. für die Warenkorb- und Bestellabwicklung verwenden wir die folgenden technisch notwendigen Cookies und Dienste:
  • woocommerce_cart_hash
  • woocommerce_items_in_cart

Alle Cookies ablehnen
Alle Cookies akzeptieren